3. Tag: Auf und ab, auf und ab…

Heute bin ich in München, aber auch da ist es kein Problem ein paar Minuten dem Training zu widmen. Ich habe mich für eine Übung entschieden, die ich immer bei der jährlichen sportmedizinischen Untersuchung für das Belastungs-EKG machen muss und bei der es auf und ab, auf und ab geht.

Benötigt wird dafür nur eine in etwa kniehohe Bank oder Mauer…findet sich sicherlich in jeder Stadt und auch auf dem Land. Dann zuerst mit dem rechten Fuß auf die Mauer steigen, anschließend folgt der linke Fuß; den rechten Fuß wieder herunter nehmen und dann den linken. Diese Übung wiederholen solange die Puste ausreicht und die Beinmuskulatur mitspielt.

Ein kleiner Tipp: Die Gedanken schweifen lassen und gleichmäßig Atmen.

Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s