11. Tag: Auf dem Kopf stehen

Es gibt Übungen, die nicht nur die Muskeln stärken, sondern auch gesundheitsfördernd sind. Eine dieser Übungen, so habe ich zumindest gelesen, ist der Kopfstand.

11.TagKopfstand

Er stärkt nicht nur die Bauchmuskeln und das Gleichgewicht, sondern soll obendrein für eine bessere Durchblutung der Lunge sorgen und die innere Sekretion der Zirbeldrüse, Bauchspeicheldrüse und der Hypophyse (eine Hormondrüse) fördern. Nicht schlecht…oder?

Ich mache den Kopfstand vor allem morgens um einen klaren Kopf zu bekommen und aufzuwachen. Es hilft wirklich.

Um in den Kopfstand zu gelangen, einfach den Kopf auf den Boden – am besten auf einer Matte oder einen Teppich – zwischen die Hände legen und mit den Ellenbogen ein etwa schulterbreites Dreieck bilden. Dann die Knie ganz nahe ans Gesicht führen und anschließend beide Beine angehockt anheben und langsam ausstrecken. Die Position so lange halten wie es für den Nacken angenehm ist und dann die Beine langsam wieder senken.

Wichtig: Falls jemand vorher noch nie den Kopfstand gemacht hat, ist es ratsam eine Wand als Stütze zu benützen.

Viel Spaß!

Ein Gedanke zu „11. Tag: Auf dem Kopf stehen

  1. Pingback: 343. Tag: Wackeliger Kopfstand | 365 Days Fit Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s