14. Tag: Lass die Sonne rein

Auch wenn es draußen noch stockdunkel ist und gerade schneit, kann man mit dem Sonnengruß ein bisschen Sonne rein lassen und den Kreislauf richtig in Schwung bringen.

14.TagSonnengruß

Surya Namaskar, wie der Sonnengruß auf Sankrit heißt, wärmt, dehnt und stärkt alle Muskeln. Er besteht aus 12 Bewegungen, die sich ziemlich schnell erlernen lassen:

Yoga-Sonnengruss

  1. Ausatmen und Hände vor der Brust falten.
  2. Einatmen und Arme nach oben strecken und Oberkörper zurückbeugen.
  3. Ausatmen und mit gestreckten Armen nach vorne beugen; Kopf zu den Knien.
  4. Einatmen, rechtes Bein nach hinten, Knie auf dem Boden und Kopf nach oben.
  5. Atem anhalten, anderes Bein ebenfalls nach hinten, Rücken und Beine bilden eine gerade Linie.
  6. Ausatmen, Knie, Brust und Stirn zum Boden brigen.
  7. Einatmen, Körper flach auf dem Boden legen und Oberkörper zurückbeugen und nach oben schauen.
  8. Ausatmen, Gesäß nach oben bringen und Fersen Richtung Boden drücken.
  9. Einatmen, rechtes Bein nach vorne zwischen die Hände bringen, Knie auf dem Boden und Kopf nach oben.
  10. Ausatmen, linkes Bein nach vorne bringen und beide Beine strecken, Hände Richtung Boden ausstrecken und Kopf zu den Knien.
  11. Einatmen, Oberkörper und Arme in einer geraden Linie nach oben führen und zurückbeugen.
  12. Ausatmen, Arme senken.

Dann wieder einatmen und den Bewegungsablauf abwechselnd mit dem rechten und linken Bein wiederholen.

Viel Spass dabei und gutes Aufwachen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s