25. Tag: Die Kerze

Wer schon mal eine starke Rücken- oder Nackenverspannung hatte, weiß, wie unangenehm das ist. Ich habe mich vor etwa einer Woche damit rumgeplagt und die Trapezmuskeln nicht nur mit der wohltuenden Wärme einer Bettflasche entspannt, sondern auch mit Hilfe der Kerze oder wie es die Yogis unter uns nennen, dem Schulterstand (Sarvangasana), gedehnt.

25.TagSchulterstand

Ich habe mich dafür auf einer Matte ausgestreckt auf den Rücken gelegt, die Arme sind dabei neben dem Körper und die Handflächen zeigen nach unten; dann habe ich langsam die Beine und das Becken angehoben und mit Unterstützung der Hände auf dem Rücken nach oben gestreckt und gehalten. Und dabei natürlich tief ein- und ausgeatmet.

Mit dem Schulterstand dehnt man nicht nur den Rückenstrecker, den Trapezius und die Nackenmuskeln, sondern auch die Körperspannung, Obendrein soll er auch die Funktion der Schilddrüse normalisieren, für eine glatte Haut sorgen und beruhigend wirken.

Mir hat er, was meine Verspannung betrifft, sehr geholfen!

3 Gedanken zu „25. Tag: Die Kerze

  1. Pingback: 55. Tag: Der Pflug | 365 Days Fit Blog

  2. Pingback: 87. Tag: Auf die Beine kommen! | 365 Days Fit Blog

  3. Pingback: 193. Tag: Die bewegte Kerze | 365 Days Fit Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s