55. Tag: Der Pflug

Heute und morgen finden in Italien die Parlamentswahlen statt. Es ist ziemlich unklar in welche Richtung es gehen wird. Man kann nur hoffen in eine bessere als bisher; wobei die Hoffnung, die wohl bekanntlich als letztes stirbt, wirklich stark auf die Probe gestellt wird. Und gerade deshalb steht heute der Pflug (Halasana) auf dem Programm.

Day 55: The plough

Die Ausgangsstellung für den Pflug ist der Schulterstand. Dann werden beide Beine langsam hinter den Kopf gesenkt. Aber nur soweit es angenehm ist. Die Knie können am Anfang auch gebeugt bleiben. Wer es schafft, sollte die Beine ausgestreckt lassen und mit den Zehen den Boden berühren. Anschließend noch die Arme nach hinten ausstrecken, die Handflächen auf den Boden legen und ruhig atmend die Position halten. Den Kopf dabei nicht bewegen! Die Halasana dehnt den Nacken und den Rücken, die Gesäßmuskulatur und die Beinmuskulatur.

Auf geistiger Ebene soll der Pflug die Kraft geben, langfristige Veränderungen einzuleiten und geduldig die Wirkungen abzuwarten: Wählen und auf das Beste hoffen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s