70. Tag: Alte Gewohnheiten loslassen

Die Fastenzeit – egal ob religiöser Natur oder aus anderen Gründen – eignet sich bestens um umzublättern und alte Gewohnheiten hinter sich zulassen. Das klingt jetzt ein bisschen spirituell, aber der Geist spielt im Leben auch eine wichtige Rolle. Um diesen Prozess des Loslassens zu unterstützen, eignet sich yogisch gesehen die „schiefe Ebene„.

Day 70: Let it go!

Ich setze mich aufrecht hin mit den Händen hinter dem Rücken auf dem Boden. Dann hebe ich das Becken und den Brustkorb nach oben bis der Körper eine gerade Linie bildet. Den Kopf lasse ich entspannt nach hinten baumeln. Neben den geistigen Eigenschaften stärkt man mit der Purvotthasana die Arme, die Beine und den unteren Rücken.

Ich wünsche ein gutes Loslassen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s