106. Tag: Der Specht

Als ich heute Morgen vor meinem Haus stand, musste ich kurz innehalten und meine Ohren spitzen. „Tock-tock-tock“ hämmerte es aus dem Wald; der Specht ist schon fleißig und hämmert ein Loch in den Baum. Dafür braucht er sicherlich einen starken Nacken! Und genau um einen starken Nacken geht es bei der heutigen Übung, bei der ich versuche einen Specht zu imitieren.

20130416-080204.jpg

Ich sitze aufrecht und strecke meinen Nacken. Nun schiebe ich den Kopf nach hinten und halte dabei den Blick nach vorne gerichtet – wie ein Specht, der zum Schlag ausholt – und bewege ihn anschließend soweit wie möglich nach vorne. Die Übung mehrmals wiederholen.

Schönen Tag noch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s