126. Tag: In den Handstand gehen

Der Titel könnte heute wieder etwas verwirrend sein: Nein, es geht nicht darum in den Handstand zu schwingen und dann auf den Händen herum zumarschieren, sondern im wahrsten Sinne des Wortes an einer Mauer in den Handstand zu gehen und damit die Stützkraft der Arme und die Koordination zu trainieren.

20130506-103834.jpg

Ich starte in der Liegestützposition mit den Füßen an einer Wand und beginne Schrittweise die Hände Richtung Wand und die Füße an der Wand entlang nach oben zu bewegen. Wichtig: Den Körper fest anspannen, nichts überhasten und nur soweit gehen, wie man es locker schafft!

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s