137. Tag: Auf die Seite!

Heute muss ich bei einer Fortbildung den ganzen Tag ruhig sitzen und zuhören. Das kling zwar ganz gemütlich, ist aber auf die Dauer auch ziemlich anstrengend. Deshalb nütze ich die Mittagspause kurz um ein bisschen in Schwung zu kommen und mit dem seitlichen Ausfallschritt die Bein- und Gesäßmuskulatur zu trainieren.

20130517-133518.jpg

Ich stehe aufrecht mit geschlossenen Beinen und mache einen weiten Ausfallschritt nach rechts, beuge das rechte Bein und gehe tief in die Hocke. Mein rechtes Knie bleibt dabei oberhalb des rechten Fußes, der Rücken gerade und das linke Bein gestreckt. Die Arme strecke ich nach vorne um das Gleichgewicht besser zu halten. Aus dem Schwung heraus kehre ich wieder zurück in die Ausgangsstellung und dann geht es auf der anderen Seite weiter.

Und nun ab zum Essen: Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s