149. Tag: Auf dem Pferderücken

Ich probiere immer wieder gerne Elemente von für mich neuen Sportarten. Heute geht es um eine Grundtechnik aus dem Kung Fu, bei welcher man die Arme und je nach Beinposition mehr oder weniger die Oberschenkel trainiert.

20130529-080410.jpg

Ich stehe aufrecht mit gegrätschten Beinen. Die Zehen sind nach vorne gerichtet. Nun beuge ich die Knie und nehme eine Position ein, als ob ich auf einem Pferderücken sitzen würde. Mein Rücken bleibt dabei die ganze Zeit gerade. Nun beuge ich die Ellenbogen nach hinten – meine Handflächen zeigen dabei nach oben – und ich balle meine Hände zu Fäusten. Dann schnappt zuerst die linke Faust nach vorne und macht dabei eine halbe Drehung und während der Rückwärtsbewegung startet bereits die rechte Faust nach vorne. Ich versuche es vorerst einige Male langsam und werde dann immer schneller. Ich boxe nach vorne, dann leicht nach oben und auch nach unten.

Gutes Training!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s