198. Tag: Der Berg

Mein erster Eindruck von Beijing ist eigentlich, dass diese Stadt sehr chaotisch, laut und ziemlich verschmutzt, aber trotzdem sehr interessant ist. Deshalb habe ich beschlossen heute die Tadasana – die Bergstellung – zu machen, eine Yoga-Asana für die vollkommene Ruhe, die einem das Gefühl gibt stark wie ein Berg zu sein.

20130717-114747.jpg

Ich stehe aufrecht mit hüftbreiten Füßen und gespreizten Zehen. Ich kippe mein Becken leicht nach vorne um ein Hohlkreuz zu vermeiden und beuge die Knie leicht. Ich schiebe die Schultern locker nach hinten. Die Arme und Hände hängen entspannt neben dem Körper. Ich entspanne mein Gesicht, schließe die Augen und halte die Position.

Schönen Tag noch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s