204. Tag: Schulterdehnung

Wenn ein Rucksack den ganzen Tag auf den Schultern drückt, ist es zwischendurch sehr angenehm diese zu dehnen.

20130723-190842.jpg

Ich stehe aufrecht mit leicht gegrätschten Beinen, mit dem Gesicht zu einer etwa Schulter-hohen Erhöhung, auf der ich meine Hände mit gebeugtem Oberkörper lege. Nun beginne ich die Schultern leicht nach unten zu drücken und somit zu dehnen. Das tut gut!

Schönen Tag noch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s