239. Tag: Auf die Seite springen

Wenn man im Sommer hier in Südtirol auf den Spazier- bzw. Fahrradwegen geht, ist es gang und gebe, dass man öfter mal auf die Seite springen muss, da plötzlich ein Mountainbike von hinten angerast kommt. Damit man dafür auch gerüstet ist, kann man das Auf-die-Seite-Springen, und damit die Sprungkraft, die Koordination und die Körperspannung, ganz einfach trainieren, indem man sich auf das rechte Bein stellt, nach links springt und auf dem linken Bein landet und schnell wieder nach rechts springt und auf dem rechten Bein landet.

20130826-142945.jpg

Gutes Springen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s