252. Tag: Die Krähe 2

Vor langer Zeit, am 49. Tag meines Blogs, habe ich die Krähe gemacht, von der heute eine „schwierigere“ Variante auf dem Programm steht, um noch stärker die Stützkraft, das Gleichgewicht und die Körperspannung zu trainieren.

20130908-155337.jpg

Ich gehe in die Hocke mit geschlossenen Beinen und positioniere meine Hände schulterbreit vor mir. Nun verlagere ich mein Körpergewicht nach vorne bis meine Füße in der Luft sind und halte die Position. Die Finger sind dabei leicht angewinkelt und dienen zum Ausgleich falls man das Gefühl hat nach vorne zu kippen. Da man in der Tat aber wirklich umfallen kann ist es bei dieser Übung wieder empfehlenswert ein Polster vor sich hinzulegen um evtl. weich zu landen.

Guten Wochenbeginn!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s