274. Tag: Tibetanische Liegestütze

Schon wieder ist ein Monat verflogen und wie immer beginne ich auch den Oktober mit einer Liegestützvariante. Dieses Mal stehen tibetanische Liegestütze auf dem Programm, die von den tibetanischen Mönchen anscheinend zur Verjüngung eingesetzt wurden und den Trizeps, die Brust- und Schultermuskulatur und auch die Koordination trainieren.

IMG_57292

Ich starte in der Liegestützposition mit leicht gegrätschten Beinen und hebe mein Gesäß soweit nach oben wie möglich. Nun beuge ich zuerst meine Arme und anschließend senke ich mein Gesäß und strecke gleichzeitig meine Arme wieder durch. Dann hebe ich einfach wieder mein Gesäß nach oben und bin wieder in der Ausgangsstellung.

Gutes Training!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s