277. Tag: Die doppelte Taube

Ich muss zugeben, dass ich für die heutige Yoga-Asana, genannt die doppelte Taube oder auch Agnistambhasana, noch etwas zu ungelenkig bin. Da sie aber zur Dehnung der Hüftgelenke, des Gesäßes und der Leisten dient und auch hilft Stress abzubauen, lasse ich mich nicht aus der Ruhe bringen und versuche die Übung so gut wie möglich zu machen.

IMG_57472

Ich sitze auf einem Kissen auf dem Boden mit ausgestreckten Beinen, beuge mein linkes Knie und lege mein Bein vor mir hin. Dann beuge ich auch mein rechtes Knie und versuche das rechte Bein auf das linke zu legen. Idealerweise sollte mein rechter Fuß auf dem linken Knie und das rechte Knie auf dem linken Fuß ruhen. Ich halte die Position mehrere tiefe Atemzüge und wechsle anschließend die Beine.

Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s