317. Tag: Die Fledermaus

Fledermäuse hängen mit dem Kopf nach unten, wenn sie schlafen. Im Gegensatz dazu werde ich in derselben Position heute nicht schlafen, sondern meine Bauchmuskeln trainieren.

20131106-194243.jpg

Dafür hänge ich mich mit meinen Knien an eine Stange – es kann auch ein kräftiger Ast im Wald sein, und lasse meine Körper nach unten baumeln. Nun spanne ich meine Bauchmuskeln an, führe meinen Oberkörper soweit wie möglich nach oben Richtung Knie und senke ihn langsam wieder nach unten. Dabei vermeide ich jegliches Schwingen, damit ich nicht hinab falle. Um wieder Boden unter meinen Füßen zu haben, greife ich mit meinen Händen die Stange, löse meine Knie und senke meine Füße durch meinen Armen nach vorne.

Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s