342. Tag: Der Boxer-Tanz

Wenn Boxer im Ring stehen, tänzeln sie immer sehr gekonnt mit kleinen Schrittsprüngen auf den Zehenspitzen um ihre Gegner herum: Mal nach links, dann nach recht, nach vorne und auch nach hinten. Je nach Fußstellung könnten sie dann mit der rechten oder linken Faust angreifen. Und genau mit diesem „Tänzeln“ trainiere ich heute meine Unterschenkel, die Sprungkraft und die Ausdauer, indem ich mich mit erhobenen Fäusten hinstelle, leicht meine Knie beuge und „10 Runden“ lang um meinen imaginären Gegner hopse.

20131201-191727.jpg

Gutes Tänzeln!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s