345. Tag: Die Kaffeepause einmal anders (12)

Für die heutige Kaffeepausenübung muss ich nicht mal vom Bürostuhl aufstehen um meine Unterarme und die Schultermuskulatur zu trainieren.

20131127-111820.jpg

Ich rutsche lediglich auf der Sitzfläche ein Stück weiter nach vorne, sitze aufrecht mit den Füßen flach auf dem Boden und beginne abwechselnd die Arme auf und ab zu bewegen. Beim Heben strecke ich dabei die Finger und beim Absenken entspanne ich sie.

Gute Kaffeepause!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s