Archiv der Kategorie: Übungen

365. Tag: Alles hat ein Ende!

Heute ist bereits der letzte Tag meines Blogs! 365 Tage sind vergangen seit ich in den Morgenstunden der letzten Silvesternacht die 1. Übung gemacht habe: Eine Liegestützwette. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich auch mit einer Liegestützvariante zum Training des Trizeps, der Schultermuskulatur, der Koordination und der Körperspannung den Blog abschließen möchte.

20131224-135426.jpg

Weiterlesen

364. Tag: Ninja-Burpees

Die heutige Burpees-Variante ist eine wirkliche Herausforderung und ich muss zugeben, dass ich nicht mehr als vier geschafft habe. Sie sind aber auf jeden Fall ein exzellentes Training für die Koordination, die Sprungkraft und die Beinmuskulatur.

20131224-134512.jpg

Weiterlesen

362. Tag: Der Albatros

Um heute meinen Rücken, die Wirbelsäule, die Schultern und den Nacken zu dehnen, hocke ich aufrecht auf meinen Fersen auf einer Matte und lege die Hände hinter den Kopf. Nun drücke ich die Ellenbogen vor dem Kopf zusammen und rolle mit den Oberkörper nach vorne ein. Ich halte die Position ein paar tiefe Atemzüge lang und richte den Oberkörper langsam wieder auf. Ich drücke anschließend die Ellenbogen noch nach hinten und die Schulterblätter zusammen. Ich halte wieder kurz und wiederhole die Übung.

20131224-132609.jpg

Gutes Dehnen!

360. Tag: Im Kreis squaten!

Um heute meine Oberschenkel, die Sprungkraft und auch die Koordination zu trainieren, stehe ich aufrecht mit leicht gegrätschten Beinen. Nun schwinge ich mit den Armen nach vorne, gehe tief in die Hocke mit aufrechtem Oberkörper (dabei sollten die Knie über dem Fuß bleiben), schwinge mit den Armen zurück während ich die Beine wieder mit Schwung durchstrecke, springe ab, mache eine Vierteldrehung und mache nach der Landung sofort mit der nächsten Hocke weiter. Pro ganzer Drehung mache ich also 4 Hocken.

20131224-131131.jpg

Viel Spaß dabei!

359. Tag: Der Schulterdreher

Um heute meine Schultergelenke und auch die Schultermuskulatur zu trainieren, stehe ich aufrecht mit leicht gegrätschten Beinen, strecke meine Arme seitlich aus und zeige mit den Daumen nach unten. Nun beginne ich meine Daumen langsam nach oben zu drehen und anschließend soweit nach hinten wie möglich. Ich halte die Position kurz und drehe sie wieder nach vorne.

20131224-125202.jpg

Frohe Weihnachten!